3D-Projekt Plätzchenstempel

In Bearbeitung!

Projektaufgabe für den Technikunterricht „Plätzchenstempel aus dem 3D-Drucker“

Bild: Ausstecher – Griff – Stempelplatte

Dieses Projekt bietet sich an für die Klassenstufen 7-10 im Technischen Unterricht (Technik, Profil-Technik, Informatik, Begabtenförderung) und kombiniert 3D-Design und 3D-Druck. Die Unterrichtseinheit wurde durchgeführt und evaluiert.

Plätzchenstempel

Was ist ein Plätzchenstempel? Mit einem Plätzchenstempel „stempelt“ man in den rohen Plätzchenteig ein Muster, welches sich im Stempel befindet. Das Muster lässt sich überraschend gut auf den Plätzchenteig übertragen und ist auch im gebackenen Plätzchen sehr gut zu erkennen. Zu fein sollten die Details dennoch nicht sein. Ein Abstand von 1mm sollte zwischen einzelnen Strukturen mundestens vorhanden sein.
Das Muster des Stempels wird mit Tinkerca erstellt und mit einem 3D-Drucker als Stempelplatte ausgedruckt. Der Griff des Stempels wird in Tinkercad separat gestaltet. Im Anschluss werden Griff und Stempelplatte mit Kunststoffkleber (Bspw. UHU-Hart) miteinander verbunden.
Um die passende Form des Plätzchens aus dem augerollten Teig ausstechen zu können, wird noch ein „Ausstecher“ benötigt.
Je nach Wunsch und kreativität können sowohl Stempelplatte, als auch Ausstecher eine beliebige Form annehmen (Kreis, Rechteck, Sternförmig usw…). Sei kreativ!

Die Aufgaben im Detail

  • Überlege, für welchen Zweck deine Plätzchen genutzt werden könnten (Schulfest, Geschenk, …)
  • Stempelplatte mit Tinkercad designen und mit dem 3D-Drucker herstellen
  • Stempelgriff mit Tinkercad designen und mit dem 3D-Drucker herstellen
  • Ausstecher mit Tinkercad designen und mit dem 3D-Drucker herstellen
  • Stempelplatte und und Griff zusammenfügen
  • Plätzchenteig vorbereiten (Rezept und Zutaten besorgen)

Downloads

Beispielstempel – STL-Datei

Foto vom Plätzchen